Irisdiagnostik & Familienanalyse
Die Iris eines jeden Menschen ist einzigartig und vergleichbar mit einem Fingerabdruck.

Es werden bei der Irisdiagnostik beide Augen analysiert, wobei das eine der Mutterseite und das andere der Vaterseite zugeordnet ist. Die Iris entwickelt sich von Geburt an und in ihr spiegelt sich die Seele des Menschen, der Zustand der Organe, des Bewegungsapparates, der Gewebsflüssigkeit, der Lymphe und des Blutes. Sie bietet ebenfalls Aufschluss über bestehende, von den Eltern mitgebrachte, unaufgelöste Probleme.

 

Welche Möglichkeiten eröffnet die Irisdiagnostik für Sie:
• Welche Begabungen und Potenziale haben Sie bis jetzt nicht gesehen oder nicht genützt?
• Welche speziellen Bindungen oder Schwierigkeiten gibt es zu den Elternteilen?
• Welche Geschwister haben einen engeren Bezug zueinander und warum?
• Wer sind meine näheren Bezugspersonen innerhalb der Familie – bis zu den Urgroßeltern        (Vater-, Mutterbeziehung, Großeltern,...)
• Warum werde ich als Sohn / Tochter unterschiedlich behandelt?
• Welche bewussten bzw. unbewussten Ängste belasten mich und wieso verfolgen mich immer wieder die gleichen Themen (Freund, Eltern, Alkohol, Misserfolge,...)?
• Besseres Verständnis für Probleme mit Kindern in „Patchwork-Familien"
• Analyse zum Thema: „Die Schwierigkeit auf eigenen Füßen im Leben zu stehen"

 

Mit Hilfe der Irisdiagnostik wird die eigene Persönlichkeit aufgearbeitet. Die Lösungsansätze werden für Sie individuell erstellt und in einem Gespräch vermittelt.

Durch das Erkennen von negativen Einflüssen aus Familie oder Gesellschaft und durch das Lösen der erkannten Konflikte geht man leichter durchs Leben. Dadurch öffnen sich für die Zukunft neue Perspektiven.